Reingeschaut … Logbook New York … Steffen Böttcher

… und wer ist Schuld … Steffen Böttcher …

logbuch-new-york (1)

* To read this post in english klick on the sidebar to translate *

Aber von Anfang an … mein mittlerweile drittes Buch von ihm … irgendwann mal ausversehentlich über das „Abenteuer Fotografie“ (muss ich mal wieder in die Hand nehmen) gestolpert … auf der Suche nach mir als Fotografin (ja auch Frauen suchen nach ihrem Auge und ihren Visionen), war ich von diesem Buch begeistert, um dann herauszufinden, wer ist denn eigentlich dieser Böttcher, der da just in dem Moment sein Logbuch Vietnam herausbrachte.

Damals, am Anfang meiner Blogger und Food-Fotografin Karriere, nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und traf ihn (mit einigen anderen begeisterten Anhängern) in Mannheim … und das war dann der Anfang ihm zu folgen  (mein Mann sagt dazu augenzwinkernd stalken) …  warum … weil wir doch alle irgendwie auf der Suche nach Inspiration, Eingebung und Visionen sind.

logbuch-new-york (2)

… und dann … endlich … kam dass auf welches man lange gewartet hatte … das Neue … das Große … das Logbook New York

Es wurde viel hierzu erzählt … aber am einprägsamsten und am zutreffenden sind für mich doch diese drei Sätze am Anfang des Buches …

„Der junge Bengel, der da gerade am JFK landet, ist Anfang Zwanzig … 25 Jahre später. Es wurde Zeit zurückzukehren …

Alles gesagt … mehr braucht es nicht um einzutauchen in die Welt des New Yorks von Steffen …

logbuch-new-york (3)

Logisch kauf ich mir das Buch nicht einfach nur so … ich wollte das volle Package wieder … das Erlebnis … und so war ich sehr aufgeregt, als Steffen in meiner Nähe in Karlsruhe Halt gemacht hat. Ich also Tasche gepackt … Mann eingepackt (der musste diesesmal mit) und los ging es …

… und dann nahm dass seinen Lauf, was ich heute (Mann übrigens auch) mit … „und wer ist Schuld“ … tituliere.

Was soll ich sagen … man muss Steffen live erlebt haben und man taucht hinein in die Welt eines New Yorks, das in seinen Bilder ohne Zeit auskommt … in seine Erzählungen (über Schuhe, Schrittzähler und peinliche Momente) die mit einem lauten Lachen enden … Faszination pur.

logbuch-new-york (4)

Dann passiert es … logisch sind viele Fotografen (weiblich wie männlich) vor Ort … jeder giert auf sein Equipment und will wissen … sach mal, was hast du denn dabei gehabt (eigentlich immer die ultivmative Frage) … und wie er seine selbstgebaute Kamera zeigt, erwähnt er so nebenbei … das eine Vielzahl aber auch mit seiner „Kleinen“ entstanden sind … Kleine? … der Ricoh GR. Mein Verderben … während des Vortrages hämmerte ich mir ständig den Namen … Ricoh GR … ins Hirn um ja nichts zu vergessen.

… und was macht man als guter Fotograf … man googelt … liest Testberichte … schaut dutzende Videos und denk dann … ach, weißte was, sch… drauf … du bist doch eigentlich schon überzeugt gewesen, als du die Bilder aus dem Logbook New York gesehen hast … kraftvoll … laut … leise … nah … weit … Leben pur.

logbuch-new-york (5)

… und deshalb … lieber Steffen … Danke für dein Logbook … Danke für deinen Vortrag (der selbst meinen Mann mitgerissen hat) und Danke für die Inspirationen … und genau deshalb nenne ich dich in einem Atemzug mit Quentin Tarantino …

(auf der Seite „About Me“: Meine Inspirationen … der Fotograf Steffen Böttcher (bekannt auch als der Stilpirat) … warum … weil er das absolute Auge hat und in jedem seiner Bilder seine ganze Energie zu spüren ist … und … Quentin Tarantino … ich liebe seine Art auf jedes noch so kleine Detail zu achten … diese bedingungslose Hingabe und Liebe die in jedem seiner Filme zu finden ist …)

… das hättest du jetzt nicht gedacht ´ne.

logbuch-new-york (6)

… und zum Schluß … mein neuer kleiner treuer Begleiter sitzt nun neben mir, während ich hier schreibe … der kleine Ricoh … und an der Stelle einfach … Danke Steffen, dass du schuld bist … denn ich hab mich hoffnungslos in das Teil verknallt und auch wenn es nicht New York ist, mach ich mit ihm meine Heimatstadt Schwetzingen so einmal gehörig unsicher (das Schloss musste schon dran glauben).

schwetzingen-ricoh-gr

22. Dezember 2015

 

Merken

Advertisements

4 Gedanken zu “Reingeschaut … Logbook New York … Steffen Böttcher

Hier kannst du einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s